KATHOLISCHE HOCHSCHULE

LEHRFILME

Im Berufsfeld „Soziale Arbeit“ ist viel Fingerspitzengefühl vonnöten. Wie kann man einem Menschen, der unter zu geringem Selbstbewusstsein leidet oder sein Haus nicht mehr verlassen will, helfen, ohne ihm zu sehr zuzusetzen? Das Lern- und Lehrmaterial, das Marvo Productions mit der Unterstützung von Ulrich Laven für die Katholische Hochschule NRW erstellt hat, dient den Dozenten dort als anschauliches Hilfsmittel im Unterricht.

Die Reihe besteht aus mehreren Kurzfilmen, die jeweils zweigeteilt sind. Zunächst werden Personen mit unterschiedlichen sozialen Problemen vorgestellt, für die sich die Schüler eine Herangehensweise in einem Beratungsgespräch überlegen sollen. Im zweiten Teil zeigt ein professioneller Berater, wie solch ein Gespräch in der Praxis geführt werden würde. Dabei wird in den Videos zudem noch unterschieden, ob sich die Personen kooperativ oder abweisend verhalten. Die Filme sind fiktiver Natur, wurden allerdings so inszeniert, dass sowohl die Lebenswelt der Patienten als auch die Beratungsgespräche möglichst nah an die Realität herankommen und somit als hilfreiche Vorbereitung auf die Berufswelt dienen.